Für Fortgeschrittene

Paläo-Kurs - Vorbereitung auf den Berliner Halbmarathon am 7.4.2019 

Dieser Kurs findet bereits zum siebten Mal statt. Jedes Mal staunen die Teilnehmer aufs Neue, wie leicht sie dank des kurzweiligen Konzeptes und der Pausengestaltung von 10km auf 21km kommen. Wer hier mitmacht erobert sich die Langstrecke spielerisch. Denn zusätzlich zu den konditionellen Aufgaben erhalten die "Jäger und Sammler" praktische oder kreative Aufgaben. Diese "Paläo-Aufgaben" sind eine Reminiszenz an die Steinzeit und erinnern uns symbolisch daran, dass das Laufen in früheren Zeitaltern dem Überleben diente. Vor 20.000 Jahren hat sich niemand auf einen Halbmarathon vorbereitet, stattgessen haben die Menschen gesammelt, gejagt oder mussten flüchten, um nicht selbst erbeutet zu werden.  

Das Training erfolgt auf einer ausgemessenen Strecke. Die 5,25-km-Runde beginnt und endet am Plötzensee und führt durch die Rehberge: Hügel und Treppen steigern nicht nur die Leistung, sondern auch die Lust am Laufen! 

Ziel des Kurses: Die Freudmöglichkeiten des Dauerlaufs ausloten und den Berliner Halbmarathon (oder einen anderen Halbmarathon) glücklich beenden.

Foto: Lauffeuer im Februar (fotografiert von Andreas Mühl am 17.2.2018)

Termine und Preise: finden Sie hier.

Vorbereitung auf den Berliner Frauenlauf am 18.5.2019

Liebe laufende Damen, dieser Kurs ist nur für euch reserviert. Jawohl, er ist nur für Mädchen und Frauen! Denn manchmal wollen auch moderne Frauen im Training einfach mal unter sich sein. Sich nicht mit Männern messen müssen - und auch sonst mit niemandem. Die Kursteilnehmerinnen wollen vor allem sich selbst übertrumpfen, für sich selbst schneller werden, neue Übungen erlernen, kommunikativ laufen und in einer fröhlichen Mädelgruppe Spaß haben. 

Um die Harmonie in der Gruppe zu fördern wird auch mal Musik eingesetzt (kein Techno).

Ziel des Kurses: Frauenpower laufend spüren und den Avon-Lauf glücklich beenden.

Foto: Erfolgreiche 10-km-Läuferinnen nach dem AVON-Lauf 2018

Termine und Preise: finden Sie hier.

Vorbereitung auf den Berlin-Marathon am 29.9.2019

Jacqueline im Marathon-ZielProjekt 42,195: Die Teilnehmer dieses Kurses absolvieren die langen Läufe zusammen - und lernen dabei einige der schönsten grünen Wege durch Berlin kennen. Zum Beispiel den Pankeweg von Bernau bis in die Innenstadt, den Urstromtal-Spreeweg oder den Havenseenweg.

Die Marathongruppe startet jedes Mal woanders. Weil Punkt-zu-Punkt-Strecken absolviert werden und das Training im Hochsommer stattfindet, sollte jeder Teilnehmer einen Laufrucksack oder -gürtel mit Wasser dabei haben. Die Routenpläne werden per Email verschickt.

Das Lauftempo ist meistens langsam, um den Fettstoffwechsel zu trainieren, damit am Marathontag die Stoffwechselumstellung jenseits der 30km gut klappt. 

Selbstverständlich erhalten die Kursteilnehmer bei jedem Training auch Infos und Tipps zur Marathon-Vorbreitung, zum Beispiel zur richtigen Durchführung einer Kohlenhydratentleerungs-Diät.

Ziele des Kurses: Die Freuden und Leiden des Langstreckenlaufs miteinander teilen, die schönsten grünen Wege Berlins erkunden, die urbanen Entfernungen ganz neu wahrnehmen, seinen Körper gesundheitlich stärken und den Berlin-Marathon glücklich beenden.

Foto: Jaquelines erster Marathon (Berlin 2015)

Termine & Preise: finden Sie hier.

"Vom inneren Schweinehund zur äußeren Gazelle" - Ein Oasentag

Lustige ÜbungsvariationenMan könnte diese Veranstaltung auch als "Läuferseminar" oder "Workshop" bezeichnen, aber das klingt viel zu langweilig und passt weder zum Laufen noch zur berliner laufmasche®. Denn das Laufen per se steckt voller Freuden und Überraschungen. Leider laufen manche Leute irgendwie an der Freude vorbei ... Wer sich ein bißchen angesprochen fühlt: Kommen Sie zum Oasentag und lassen sich begeistern!

Programm: Motivationsvortrag: "Wie mache ich aus dem inneren Schweinehund eine äußere Gazelle?", Kreatives Laufen mit Musik & Überraschungen (findet draußen statt), Superhelden-Training, Übungen und Spiele, Mittags-Snack.

Ziele des Oasentages: neue Ideen für mehr Laufspaß ausprobieren. 

Geeignete "Opfer": Laufbegeisterte, Laufmuffel und alle, die schon mal mit dem Schweinehund Probleme hatten.

Foto: Teilnehmer des Sommerkurses 2011 testen eine Übungs-Variation.


Termine & Preise:
 finden Sie hier.

"Schneller werden" - Training für Gruppen

Das Konzept "Gruppentraining" funktioniert wie ein Personal Training mit Wunsch-Zeiten und Wunsch-Orten, aber bezogen auf eine Kleingruppe. Es ist kein Kursangebot, sondern Sie schnappen sich einen oder mehrere etwa gleichstarke Partner/innen und teilen untereinander sowohl die Qual als auch das Honorar!

Das klappt mit Laufkumpels, Freunden, Nachbarn, Kollegen, Verwandten, Schulfreunden, Kommilitonen oder Bekannten. Hauptsache, Sie einigen sich auf Zeit & Ort!

Die Gruppentrainings auf jedem Leistungsniveau möglich. 

Foto: Lauffreundinnen 2012 auf dem Sportplatz 

Termine & Preise: finden Sie hier